" Der Anbau als Faltung "

Auf einem Grundstück mit Gartenstadtcharakter am Stadtrand von München wird ein kleines Siedlerhaus aus den fünfziger Jahren um einen Anbau als Atelier und Wohnhaus erweitert.
Das Grundstück besitzt einen schönen Garten mit einem markanten, erhaltenswerten Walnußbaum, der in das Entwurfskonzept miteingebunden ist:
Der Anbau entwickelt sich als Faltung um diesen Baum und bildet dadurch differenzierte Aussen- und Innenräume.
Das Faltwerk mit seiner skulpturalen Wirkung erzeugt einen Dialog zwischen Alt- und Neubau.



 

  Bilder

Informationen

Wohnhaus, Waldtrudering